nach unten

nach oben
1214-ifb-br-wahl-header2.jpg

So sichern Sie sich die Wiederwahl zum Betriebsrat

Sie sind Betriebsrat und Ihre Amtsperiode neigt sich dem Ende zu. Auch wenn Sie bereits Erfahrung haben und eine Wahl bereits gewinnen konnten, sollten Sie sich auf die Wiederwahl rechtzeitig vorbereiten. Was können Sie tun, um wiedergewählt zu werden? 

Checkliste Betriebsratswahl
Checkliste Betriebsratswahl
© rangizzz - Fotolia.com

Checkliste: Erfolgreiche Wiederwahl zum Betriebsrat

In 12 Schritten zur optimalen Vorbereitung auf die Betriebsratswahl. Mit dieser Vorbereitung steht ihrer Wiederwahl nichts im Weg.

  1. Ich kläre, ob und ab wann ich mich im Team vorbereite und welchen Rahmen mir das Team für die Wahlvorbereitung setzt.

  2. Ich berücksichtige die verbindlichen Terminsetzungen im Vorfeld der Wahl.

  3. Ich überprüfe regelmäßig meinen Terminplan und passe ihn ggf. dem Stand der Dinge an.

  4. Ich sichte Fotos (Portraits, Gruppen- und Situationsbilder) und treffe eine Bildauswahl, die meinen Wahlauftritt sympathisch verstärkt.

  5. Ich ermittle meine Stärken und Schwächen sowie Erfolge und eventuelle Mißerfolge meiner bisherigen Tätigkeit als Betriebsrat. Bei meinen Wahlauftritten konzentriere ich mich auf meine Stärken und Erfolge. Hinsichtlich meiner Schwächen wappne ich mich, sofern ich darauf angesprochen werde.

  6. Ich konzipiere und gestalte meinen Steckbrief mit Bild und Kurztext.

  7. Ich priorisiere meine Stärken und entwickle zu den drei Hauptstärken je eine Kurzpräsentation, die für alle Kanäle verwendbar ist:
    1. Kernbotschaft (ein kurzer Satz)
    2. Drei bis sieben Gründe, die diese Kernbotschaft stützen
    3. Themen- und personenbezogene Bilder dazu

  8. Ich wähle die Bereiche (Themen, Abteilung o.ä.) und Zielgruppen aus, denen ich meine Aktivitäten schwerpunktmäßig widme.

  9. Ich bereite meinen Auftritt auf einer Betriebsversammlung mit Kandidatenpräsentation vor: präsentationsspezifisch, bildverstärkt, rhetorisch.

  10. Ich sorge für die Steigerung meiner Aktivitäten, so dass sie ihren Höhepunkt kurz vor der Wahl erreichen.

  11. Ich überprüfe mein Tun regelmäßig darauf hin, ob ich hinreichend persönliche Akzente setze, die mir Vertrauen und Sympathie einbringen. Ggf. passe ich meine Aktivitäten an.

  12. Ich arbeite daran, bei meinen Wahlauftritten freundlich und zugewandt zu sein, meine Position selbstbewusst und klar darzustellen und bei geeigneten Gelegenheiten den Wählerinnen und Wählern genau zuzuhören.

Die nächsten Artikel: